5. Juli 2017 um  16 Uhr

logo

Der BASF Firmen-Triathlon ist ein Triathlon für Freude an der Bewegung, Spaß am Sport, Teamgeist und Gesundheit

Sportlicher Ehrgeiz steht bei diesem Triathlon erst an zweiter Stelle, wichtiger sind Freude, Fairness und Kollegialität. Teilnehmen können Mitarbeiter von Firmen, Behörden und Finanzinstituten. Mitarbeiter können als Einzelstarter oder als Staffeln (einer schwimmt, einer fährt Rad, einer läuft) starten.

Distanzen: 200 m Schwimmen, 11 km Rad, 3 km Laufen.

Veranstalter: W+F Münster in Kooperation mit dem Sportamt der Stadt Münster

Startberechtigt sind Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über 16 Jahre. Geschwommen wird im Freibad Hiltrup, Radfahren in der Hohen Ward (2 Runden), Laufen um den Hiltruper See (2 Runden). Radfahren mit dem Straßenrad oder Mountainbike, Rennräder sind nicht erlaubt (Helmpflicht für jeden Radfahrer). Der Start erfolgt in Wellen von 30 – 40 Startern im Freibad. 10 min. vor dem Start ist eine Wettkampfbesprechung. Es erfolgt keine Zeitmessung durch den Veranstalter. Wer neugierig auf seine Zielzeit ist, stoppt sie selber. Das Ziel ist wieder im Freibad. Die Lauf- und Radstrecke führt über öffentliche Wege. Mit Fußgängern, Radfahrern und auch Autos ist zu rechnen. Auch hier gilt der Grundsatz der Fairness.

Startgeld: 30 € für jeden Einzelstarter, 50 € für jede Staffel.

Teilnahmebedingungen: Die Anmeldung erfolgt über die Unternehmen. Jedes Unternehmen benennt einen Team Captain, der der Ansprechpartner für den Veranstalter ist. Bei Erreichen der Teilnehmergrenze entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Starter müssen am Veranstaltungstag mindestens 16 Jahre alt sein. Jeder Starter erklärt mit der Anmeldung, das er gesund ist und über einen ausreichenden Trainingszustand verfügt.

Rücktritt bis 23. Juni möglich unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr von 10 €
Leistungen Das Startgeld beinhaltet:
  • Urkunde aus dem Internet
  • Streckenservice
  • Verbandsabgabe
  • Getränke im Ziel
  • Obst im Zielbereich
Strecken

Schwimmen:
im Freibad Hiltrup auf abgesperrter 50 Meter Bahn

Radfahren:
in der Hohen Ward (2 Runden) mit Straßenrad oder Mountainbike. Rennräder sind nicht erlaubt (Helmpflicht)

Laufen:
um den Hiltruper See (2 Runden)

Startzeiten

Ab 16 Uhr in Wellen von 30 – 40 Startern

Zielschluss 19 Uhr
Anmeldung

Online-Anmeldung hier klicken

 
Meldeschluss 23. Juni 2017 oder bei Erreichen des Teilnehmerlimits, je nach Distanz
Teilnehmerlimit 400 Einzelteilnehmer oder 200 Staffeln und 200 Einzelstarter
Auskunft Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anfahrt/Parken Navi Adresse: Zum Hiltruper See 171, 48165 Münster
Ausgabe der Startunterlagen im Freibad Hiltrup Hiltrup um 15.30
Wettkampfbesprechung 20 min. vor dem Start findet eine für alle TeilnehmerInnen verbindliche
Wettkampfbesprechung am Schwimmstart statt.
Startnummern

Jeder Teilnehmer erhält nur eine Startnummer, die beim Radfahren auf dem Rücken und beim Laufen auf der Brust zu tragen ist (bitte Gummiband mitbringen).

Wettkampfregeln

Die Veranstaltung ist vom NRWTV genehmigt und wird nach den gültigen Ordnungen der Deutschen Triathlon-Union durchgeführt.
Detaillierte Information unter:
http://www.dtu-info.de/home/news/Regelwerk/-ordnungen.html
Der Veranstaltung liegen die Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union (Sportordnung, Veranstalter- und Ausrichterordnung, Bundesligaordnung, Anti-Doping-Code, Kampfrichterordnung), sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Wettkampfordnungen, sowie Rechts- und Verfahrensordnung, die Disziplinarordnung und die Bedingungen des Ausrichters gemäß der Ausschreibung für sich als verbindlich an.

Haftung: Der Veranstalter sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten. Jeder Teilnehmer ist für die technische Sicherheit seiner Ausrüstung selbst verantwortlich. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung bei widrigem Wetter abzusagen.

Bild- und Namensrechte

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie, dass Name und Bild vom Veranstalter und von den Medien, etwa im Rahmen von Fernsehübertragungen, gratis und uneingeschränkt verwendet werden dürfen, soweit dies im Zusammenhang mit dem BASF Firmen-Triathlon steht. Außerdem werden wir sowohl die Starterliste als auch eine Ergebnisliste veröffentlichen, auf denen Ihr Name als Starter beim BASF Firmen-Triathlon erscheint

Ablauf des Triathlons für Einzelstarter

Nach Abholung der Startunterlagen, richten sich die Athleten ihren Wechselplatz in der abgesperrten Wechselzone im Freibad ein. Am Wechselplatz steht das Fahrrad mit Helm, Startnummer, Sport-, Laufschuhe und T-Shirt, bei Bedarf können auch Handtuch, Socken und Sporthose bereit gelegt werden

Bei der Wettkampfbesprechung, wird dem Athleten der Ablauf erklärt. Es besteht die Gelegenheit die Umkleiden des Freibades zu nutzen.

Die drei Teildisziplinen werden am Stück und vom Teilnehmer selbständig absolviert d.h. nach dem Schwimmen läuft man zu seinem Wechselplatz und zieht sich dort T-Shirt, Startnummer, Schuhe und Helm an. Der Teilnehmer nimmt sein Rad und läuft aus der Wechselzone und darf erst ab der Markierung außerhalb der Wechselzone aufsteigen. Nachdem der Teilnehmer die Radstrecke absolviert hat steigt er an der Markierung wieder ab und schiebt sein Rad zum seinem Wechselplatz und zieht erst dort den Helm ab und läuft dann auf die Laufstrecke bis ins Ziel auf dem Freibadgelände.

Ablauf des Triathlons für Mannschaften

Nach Abholung der Startunterlagen, richten sich die Athleten ihren Wechselplatz in der abgesperrten Wechselzone im Freibad ein. Der Schwimmer steht in Badebekleidung bereit. Am Wechselplatz steht das Fahrrad mit Helm für den Radfahrer. Der Läufer ist mit Laufbekleidung und Sportschuhen startklar. Bei der Wettkampfbesprechung, wird den Athleten der Ablauf erklärt. Kurz vor dem Start kann man sich im Bad umziehen.

Die drei Teildisziplinen werden von jeweils einem Teilnehmer selbständig absolviert d.h. nach dem Schwimmen läuft man in die Wechselzone und übergibt an den Radfahrer. Dieser geht mit Helm und Startnummer auf die Strecke. Der Teilnehmer nimmt sein Rad und läuft aus der Wechselzone raus und darf erst ab einer Markierung außerhalb der Wechselzone aufsteigen. Nachdem der Teilnehmer die Radstrecke absolviert hat steigt er an der Markierung wieder ab und schiebt sein Rad zum seinem Wechselplatz und zieht erst dann den Helm aus. In der Wechselzone übergibt der Radfahrer die Startnummer an den Läufer. Dieser absolviert die Laufstrecke bis ins Ziel auf dem Freibadgelände.